Berichte vom und über'n Frohsinn

Die Jugend startet wieder durch!
DrumKids & die Jugendbrassband

Nach der längeren Zwangspause sind die DrumKids & die Jugendbrassband wieder mit ihren regelmäßigen Proben...   Weiter lesen...

Frohsinn hat neuen Vorsitzenden
Jahreshauptversammlung 2021

Der KV Frohsinn hat am 13.09.2021 seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Nachdem im
Weiter lesen... 

Foto: KV-Frohsinn

Die Jugend startet wieder durch!

Nach der längeren Zwangspause sind die DrumKids & die Jugendbrassband wieder mit ihren regelmäßigen Proben aktiv. Der hoffungsvolle Ausblick auf eine Fastnachtskampagne motiviert zusätzlich. Natürlich finden alle Proben unter den aktuell gültigen Regelungen sowie einem entsprechenden Hygienekonzept statt.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht notwendig, da die Kinder und Jugendlichen von Ausbildern aus den eigenen Reihen ausgebildet werden. Die Instrumente werden vom Verein gestellt.

Bei den DrumKids kann man ab einem Alter von 6 Jahren mitmachen. Beigebracht wird den Kids grundlegendes Taktgefühl an der Trommel. Die Übungsstunden sind immer donnerstags 18:00 bis 19:00 Uhr im Vereinshaus Frohsinn, Frohsinn-Weg 1.

Die Übungsstunden der Jugendbrassband finden immer montags und donnerstags von 18:00 Uhr bis 19:30 im Vereinshaus statt. Die Band sucht Mitspieler zwischen 10 und 16 Jahren.

Neben der musikalischen Ausbildung und den damit verbundenen Bühnenauftritten gibt es aber für die Mitspieler auch viel Spaß bei gemeinsamen Aktivitäten. Denn wer gut zusammen musizieren will, der sollte auch gemeinsam Spaß in der Freizeit haben.

Weiter Infos gibt es auch auf unserer Homepage
www.brassband-frohsinn.de  

Nach der längeren Zwangspause sind die DrumKids & die Jugendbrassband wieder mit ihren regelmäßigen Proben aktiv. Der hoffungsvolle Ausblick auf eine Fastnachtskampagne motiviert zusätzlich. Natürlich finden alle Proben unter den aktuell gültigen Regelungen sowie einem entsprechenden Hygienekonzept statt.

Foto: KV-Frohsinn 

Frohsinn hat einen neuen Vorsitzenden

Der KV Frohsinn hat am 13.09.2021 seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Nachdem im letzten Jahr bedingt durch die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie keine "JHV" stattfinden konnte, mussten alle Vorstandsposten neu- oder wiedergewählt werden.
Dabei hat der Verein nach nunmehr zehn Jahren einen neuen Ersten Vorsitzenden. Stephan Remes trat nach über 30 Jahren im geschäftsführenden Vorstand des "Frohsinn" nicht noch einmal für den obersten Posten des Vereins an. Sein Abtritt als "Frohsinn-Chef" wurde von minutenlangem Beifall der knapp 100 anwesenden stimmberechtigten Vereinsmitglieder für die jahrzehntelange aufopferungsvolle Arbeit für den Verein und das Brauchtum der Orscheler Fastnacht begleitet.
Stephan Remes hat in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten den Verein Frohsinn aktiv nach vorne geführt und war stets bestrebt, seinen Verein immer noch ein bisschen besser zu machen. Egal ob Programm und Regie bei den Sitzungen, Außenwirkung des Vereins an den Festen, Netzwerke schaffen und pflegen – Remes war immer daraus auf, es zugunsten des Vereins noch ein wenig besser zu machen. Er ist das Gesicht des Vereins, auch über die Stadtgrenzen Oberursels hinaus ist er bekannt und noch besser vernetzt!

Neben Stephan Remes schied auch der langjährige Zeugwart des Vereins, Detlev Unruh, aus dem geschäftsführenden Vorstand des KV Frohsinn aus. Als dienstältestem Zeugwart - 
Unruh bekleidete das Amt seit 16 Jahren - wurden seine großen Verdienste um die Organisation innerhalb des Vereins und insbesondere auf dem Gelände des Vereinshauses umfassend gewürdigt.

Ulfert Hahn und Stephan Remes

Stephan Remes und Detlev Unruh bleiben dem Frohsinn als aktive Mitglieder erhalten. Die anwesenden Mitglieder dankten den beiden ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern herzlich für ihre jahrzehntelange Arbeit im Verein.
Zum neuen Ersten Vorsitzenden wählten die Mitglieder den langjährigen Korporationsführer der Brassband des Vereins, Ulfert Hahn. Selbst seit 38 Jahren Mitglied des Vereins, leitet Hahn schon lange den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oberursel Mitte und hat so seine Qualitäten in der Vereinsführung viele Jahre unter Beweis gestellt.
 

Besondere Anliegen sind dem neuen Ersten Vorsitzenden von Oberursels ältestem Karnevalsverein die Aufrechterhaltung der Vielfalt der Korporationen, die Kommunikation und Vernetzung der Vereinsmitglieder untereinander. Klares Ziel bleibt die Aufrechterhaltung des hohen Niveaus der Beiträge des Vereins zur Saal- und Straßenfastnacht. Ulfert Hahn dankte der Versammlung für seine Wahl. "Ich bin stolz, diesen Verein nach Größen wie Friedel Fischer, Karl-Heinz Barth und Stephan Remes als Erster Vorsitzender führen zu dürfen und freue mich unheimlich auf die große Aufgabe", so Hahn.
Als Nachfolgerin von Detlev Unruh kann der Frohsinn nun erstmals eine Frau auf der Position des Zeugwarts präsentieren. Die Jahreshauptversammlung wählte Saskia Werner zur neuen Zeugwartin. Auf den übrigen Positionen wurden die Mitglieder des letzten geschäftsführenden Vorstands durch die Mitglieder des Vereins bestätigt.

Addresse

Karnevalverein Frohsinn 1890 e.V.
Frohsinn-Weg 1
61440 Oberursel / Ts

Folge Uns
Kontakt